Fußball-Senioren

FUSSBALL WAR SCHON IMMER UNSERE LEIDENSCHAFT

Seit seiner Gründung vor 90 Jahren waren  die Gohrer Sportler schon immer Fans des Ballsportes.
In all den Jahren gab es immer Mannschaften der Herren, Damen und Kinder in allen Altersgruppen.

Notizen und Kommentare rund um unser Seniorenteam

Es war schon eine überaus besondere Situation für die Seniorenfußballer des SuS Gohr. In die Spielzeit 2019/2020 startete unsere Seniorenmannschaft ohne Trainer. Zudem war die Funktion des Abteilungsvorstands seit drei Spielzeiten vakant. Im 21-köpfigen Kader waren 16 Spieler dreißig Jahre und älter. Um den Spielbetrieb fortzusetzen, übernahmen mit Thorsten Engels und Sascha Heinrichs zwei erfahrene Fußballer Training und Coaching der Mannschaft. Alles in allem eine absolute Herausforderung für das gesamte Team.

Gleichzeitig mit der Übernahme der Abteilungsleitung meinerseits im Februar 2020 erfolgte der Start in die Rückrunde mit zwei Ligaspielen. Dann kam es zum Saisonabbruch. Die Welt wurde von der Corona-Pandemie heimgesucht. Die darauffolgende Saison 2020/2021 wurde nach sieben Meisterschaftsspielen ebenso pandemiebedingt annulliert. Es folgten, wie wir heute alle wissen, außergewöhnliche Zeiten.

In der Spielzeit 2021/2022 absolvierten wir die Heimspiele in Neukirchen, da unsere Sportanlage im Rahmen eines umfassenden Umbaus modernisiert wurde. Die Besonderheit: Umkleidekabinen standen uns wegen Renovierung vor Ort nicht zur Verfügung. Nunmehr für das Team die dritte Saison mit beachtlicher Unwägbarkeit!

Die vorherige Spielzeit 2022/2023 brachte für unsere Seniorenfußballer dann wieder die langersehnten „normalen“ Bedingungen. Wir kehrten auf unserer modernisierten Sportanlage zu einem geregelten Trainings- und Spielbetrieb zurück. Unser Team mit vielen erfahrenen Spielern hatte im Sinne des Vereins weiterhin Zusammenhalt bewiesen, bis die Mannschaft dann gezielt verjüngt werden konnte.

Der angestrebte Altersumbruch erfolgt nun aktuell in der laufenden Saison 2023/2024. Während des Sommer- und Winter-Transferfensters schlossen sich 14 junge Fußballer unserem Verein an, davon 12 Spieler im Alter zwischen 17 und 21 Jahren. In der nächsten Saison 2024/2025 werden mit Marvin Hirtz, Raphael Mattheisen, Florian Merks und Tim Marx vier Jugendfußballer des SuS Gohr zum Kader der 1. Mannschaft dazu stoßen. Ein umfassender Umbruch im Seniorenteam zeichnet sich ab. Für uns als Verein eine wichtige wie auch notwendige Investition in die Zukunft.

Lasst uns gemeinsam im Team diese Chance nutzen. Packen wir`s an!
Rolf Radermacher

Personalia Saison 2023/2024

Vorstand der Fußball-Senioren geht neue Wege: Marek Noga wird Teammanager der Fußballer

Im Rahmen der Optimierung im Vorstand wurde die Funktion des Teammanagers neu eingerichtet. Hintergrund ist die Weiterentwicklung und Verbesserung der sportlichen Ausrichtung des Seniorenteams. 
Die Mitgliederversammlung schenkte für diese verantwortungsvolle Tätigkeit Marek Noga das Vertrauen. Seine Wahl erfolgte ebenso einstimmig. Mareks bisheriges Engagement als Spieler und Trainer unseres Seniorenteams fand im Verein, besonders bei den Fußballern stets große Anerkennung. Insofern sieht der Fußballvorstand Marek in dieser Funktion als optimale Besetzung. Die konkrete Aufgabe des Teammanagers wird es sein, im Sinne des Vereins in Kooperation mit unserem sportlichen Leiter Thorsten Engels langfristig einen spielstarken Spielerkader für den Seniorenbereich zusammenzustellen. Zudem ist er das Bindeglied zwischen Fußballvorstand und den Spielern. Darüber hinaus beabsichtigt Marek Noga im kommenden Jahr die DFB-C-Lizenz sowie mittelfristig die DFB-B-Lizenz zu erlangen. Für die anstehenden Fußball-Lehrgänge wünschen wir ihm viel Erfolg.

Team-Manager Marek Noga
Team-Manager Marek Noga

Saison 2024/2025: Kevin Römer wird Spielertrainer.

Wie bereits berichtet hat der zurzeit verantwortliche Trainer unserer ersten Mannschaft Marek Noga auf Wunsch des Fußballvorstandes die neugeschaffene Funktion des Teammanagers im Seniorenbereich übernommen. Er ist mit Beginn der Rückrunde in Kooperation mit dem sportlichen Leiter für die Optimierung der Kaderstruktur der Seniorenfußballer verantwortlich. Marek Noga wird zudem in der Spielzeit 2024/2025 als Co-Trainer weiterhin den direkten Kontakt zur Mannschaft halten. 
Als neuen Spielertrainer für die kommende Saison konnte unser Verein Kevin Römer verpflichten. Den im Fußballkreis Grevenbroich/Neuss noch unbekannten 29-Jährigen zieht es im Frühjahr aus persönlichen Gründen in den Rhein-Kreis Neuss. Trotz seines noch jungen Alters kann Kevin bereits auf eine langjährige Erfahrung als Spielertrainer im Kreis Heinsberg zurückblicken. Zuletzt führte er dabei die Mannschaft des FSV Geilenkirchen-Hünshoven von der Kreisliga B in die Kreisliga A. 
Durch persönliche und berufliche Kontakte zu einigen unserer Spieler war Kevin unserem langjährigen Abteilungsleiter Rolf Radermacher bereits persönlich bekannt und es gelang ihm, Kevin frühzeitig für unser Projekt zu begeistern. 
Kevin spielte in der Jugend u.a. beim niederländischen Erstligisten Fortuna Sittard. Nachdem es mit der erhofften Profikarriere nichts wurde, entschied sich Kevin schon mit Anfang 20 dazu, sein Wissen künftig als Spielertrainer weiter zu geben. Das jetzige Trainerteam wird Kevin auch in der neuen Saison als Co-Trainer zur Verfügung stehen.

Neutrainer Saison 2024/2025: Kevin Römer

Professionelles Flair in der Umkleidekabine des SuS Gohr

SuS-Torwart Marco Hilliges und der zurzeit verletzte Linksaußen Jonas Rösgen sorgen vor jedem Heimspiel der ersten Seniorenmannschaft für ein professionelles Ambiente in der Umkleidekabine des SuS Gohr. R.R.

 

Förderkreis mit neuem Schwung

Zeitgleich mit der Fertigstellung unserer neuen Sportanlage an der Bruchstraße stellt sich auch der Förderkreis für das Gohrer Fußball-Seniorenteam neu auf. 
Mit dem langjährigen Torwart des Seniorenteams Guido Rösgen und dem ehemaligen Bundesliga-Profi Dieter Kramer stellten sich zwei absolute Sympathisanten des Gohrer Fußballs zur Wahl. Rösgen wurde von der Versammlung zum Vorsitzenden, Kramer zum Geschäftsführer gewählt.

Der Start des neu installierten Führungsduos erfolgt zeitgleich mit dem Verjüngungsprozess der 1. Mannschaft. Das Trainerteam steuert in der laufenden Saison mit dem Ausscheiden erfahrener Spieler die Integration unserer Neuzugänge, die auf dem neuen Kunstrasen-Spielfeld zum Kader gestoßen sind. Die Aufgabe des frisch gewählten Förderkreis-Vorstandes wird es sein, die Mannschaft gezielt zu unterstützen und damit den Verjüngungsprozess sinnvoll zu begleiten. Die Werbung von Neumitgliedern ist dabei unumgänglich, um damit zu alter Stärke zurückzufinden.
Rolf Radermacher

Guido Rösgen
Dieter Kramer